Inline-Skatingtraining

vom 27. bis 29. Oktober 2010

Beim Skaten richtig bremsen oder aber wenigstens sicher fallen – beides haben die Schüler gelernt. Die Skateschule NRW aus Wuppertal machte vergangene Woche drei Tage lang in Bad Wünnenberg Station, um den rund 130 Schülern der Klassen 2 bis 4 das sichere Inline-Skaten beizubringen. Kinder und auch Lehrer hatten dabei viel Spaß. „Die Aktion hat ganz großen Anklang gefunden“, freute sich Schulleiterin Ursula Prinz über den Skate-Unterricht, der vom Förderverein der Grundschule finanziert wurde. „Eine super Aktion für die Sicherheit unserer Kinder, das unterstützen wir gern“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins, Markus Jonas. 
Schoner, Helm und Inliner stellte die Skateschule bei Bedarf zur Verfügung. Angefangen vom richtigen Anlegen der Schoner über das richtige Aufstehen lernten die Kinder, richtig zu bremsen oder – wenn das nicht mehr möglich ist – wenigstens richtig zu fallen: Beine zusammen, auf die Knie und dann auf die Hände. Bei verschiedenen Spielen probierten die Schüler anschließend das Gelernte aus, etwa bei Fangspielen oder beim Limbo-Skating. „Das war echt toll“, strahlte der achtjährige David. Künftig soll der Skateunterricht in der Bad Wünnenberger Grundschule wegen des großen Erfolges alle zwei Jahre wiederholt werden, kündigte Schulleiterin Ursula Prinz an.

(Text: Markus Jonas)

  • Klasse 2a
    Klasse 2a
  • Klasse 2b.jpg
    Klasse 2b.jpg
  • Klasse 3a.jpg
    Klasse 3a.jpg
  • Klasse 3b.jpg
    Klasse 3b.jpg
  • Inlinertraining.JPG
    Inlinertraining.JPG
  • Klasse 4a.jpg
    Klasse 4a.jpg
  • Klasse 4b
    Klasse 4b
  • Klasse 4b.jpg
    Klasse 4b.jpg
© 2018 Grundschule Bad Wünnenberg